Kommunikation von Herz zu Herz

  • Achtsame Begegnung & Berührung
  • Körper und Geist beruhigen
  • im gegenwärtigen Moment sein
  • Massagetechniken
  • Rotation und Dehnung an den Gelenken/Bewegungsapparat
  • Entspannung
  • berücksichtigt das Energiesystem und die Körperphysiologie
  • Gleichgewicht und Koordination werden geschult
  • Einfluss auf das Immunsystem
  • Regulierung des vegetativen Nervensystems
  • Lockerung der Muskulatur
  • Trainieren der Atmung
  • Stabilisierung
  • Begleitung im Alltag
  • SHIATSU    als Gesundheitsförderung, Prävention & Therapie

Menschen nach traumatisierenden Ereignissen haben häufig den Körpersinn verloren.
Die Interozeption ist herabgesetzt, die Körperwahrnehmung reduziert.

Shiatsu lindert körperliche Beschwerden und ermöglicht innere und äußere Stabilität.
Klarheit im Denken und innere Ruhe werden gefördert.

Trauma und Körper

Unser Körper ist der größte Kooperationspartner bei der Traumaheilung.

Traumatisierungen zeigen möglicherweise Spuren von Übererregung, Stress und Verspannung im Körper. Als Folge einer Überwältigung entsteht ein ambivalenter Zugang zum eigenen Körper. Shiatsu stärkt die Achtsamkeit für eigene Grenzen und unterstützt die Selbstwirksamkeit. 

Shiatsu ist eine Ganzkörperbehandlung.
Diese findet in Rückenlage, Seitenlage, Bauchlage und im Sitzen statt (Matte am Boden oder auf einer Behandlungsliege). Bitte bequeme und warme Bekleidung mitbringen!

Menü